Sie fahren in den Osterferien mit der gesamten Familie in den Urlaub – inklusive Hund? Dann sollte in Ihrem Gepäck die Reiseapotheke für Ihren vierbeinigen Liebling nicht fehlen! Auch im Urlaub könnte er sich verletzen oder eine Krankheit einfangen. Mit dieser Checkliste können Sie die Reiseapotheke selbst oder gemeinsam mit Ihrem Tierarzt zusammenstellen.

Für den Urlaub sollte man sich eine kleine Reiseapotheke für das Haustier mitnehmen (Fotoquelle: 123RF).
Für den Urlaub sollte man sich eine kleine Reiseapotheke für das Haustier mitnehmen (Fotoquelle: 123RF).

Verbandsmaterial:

  • Einwegspritzen 3ml/5ml zum Spülen von Wunden oder der oralen Medikamentengabe
  • Klebeband zur Fixierung von Verbänden
  • Elastische Binde zum Anlegen eines Druck-/Schutzverbandes
  • Verbandswatte zur Polsterung von Verbänden
  • Mullkompressen als Wundauflage und für die Reinigung
  • Einmalhandschuhe für den Eigenschutz

Sonstige Utensilien:

  • Fieberthermometer mit flexibler Spitze
  • Flohkamm/Bürste zur Entfernung von Verunreinigungen im Fell
  • Pinzette (bitte vorsichtig benutzen)
  • Stumpfe Schere (zum Schneiden von Verbandstoff)
  • Zeckenzange

Medikamente:

  • Pflanzliche Augentropfen zum Spülen und bei leichten Reizungen
  • Sterile Kochsalzlösung zum Spülen von Wunden
  • Hautdesinfektionsmittel zur Behandlung von Wunden (am besten als Spray)
  • Wund- und Heilsalbe für kleinere Wunden
  • Durchfallmittel
  • Tabletten gegen Reiseübelkeit
  • Dauermedikamente bei chronisch kranken Tieren

Tierarzt im Urlaub?

Am besten finden Sie auch schon während der Urlaubsplanung heraus, wo der nächste Tierarzt zu finden ist und notieren sich für den Notfall die Telefonnummer.